Zutaten

Gugl:

    • 200g Weizenmehl
    • 100g gehackte Haselnüsse
    • 250g Zucker
    • 3TL Backpulver
    • 40g Kakaopulver
    • 225g Butter
    • 250ml Baileys
    • 200ml Sahne
    • 3 Eier
    • 1Pck Vanillezucker
    • 1 Prise Salz

Glasur:

    • 100g Schokolade mit mindestens 75% Kakao
    • 120ml Sahne
    • 75g Zucker
    • 200-300ml Sahne
    • 1 Prise Salz
    • 1 Handvoll Haselnüsse

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Butter kurz mit hinein geben, bis sie weich ist. In der Zeit die Guglform mit Butter einfetten. Anschließend die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen und die nassen Zutaten in eine andere Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  2. Nun die trockenen Zutaten mit den nassen Zutaten vermengen und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren. Teig in die Gugelhupf Form geben und für etwa 45 Minuten in den Ofen geben (Stäbchentest). Den Gugl anschließend 20 Minuten in der Form abkühlen lassen und stürzen. Nun komplett abkühlen lassen.
  3. Gebt 75g Zucker in den Topf und lasst ihn bei mittlerer Hitze langsam karamellisieren. Am besten garnicht rühren, sondern geduldig sein. Sobald es riecht, ist der Zucker verbrannt und kann nicht mehr benutzt werden. Gebt nach dem karamellisieren 200ml Sahne in den Topf und rührt die Masse 2 Minuten im Topf weiter. Gebt dann noch eine oder zwei Prisen Salz hinzu und lasst das Karamell abkühlen. Sollte es noch zu dick sein, müsst ihr nochmal Sahne hinzugeben und es kurz aufkochen lassen.
  4. Für die Schokoglasur gebt ihr die Sahne in einen Topf und erhitzt sie langsam. Bevor die Sahne anfängt zu sprudeln, nehmt ihr sie runter und gebt die kleingehackte Schokolade dazu. Rührt nun fleißig bis alles glatt ist und gebt die Glasur über den Gugl. Etwa 2 Minuten später gebt ihr das Karamell über den Kuchen und lasst es Nüsse regnen.