Bento Nr. 255 “Osterbento – nicht wirklich”

Loading...

Das Thema der aktuellen MittwochsBox ist ja Ostern. Ob ich mein Bento als Osterbento bezeichnen würde, ich bin da noch in der Findungsphase. Eigentlich hatte ich ja Osterhaseneier geplant aber wie es manchmal ist. Planen kann man viel, ob es klappt ist eine ganz andere Sache. So wie in letzter Zeit meisten bin ich gegen 21 Uhr in die Küche marschiert und wollte mein Bento vorbereiten. Zwei Eier hart kochen war ja noch Ok aber dann das Schälen. Die Eier waren zu frisch und ließen sich einfach nicht schälen, zumindestens nicht so, dass man daraus Osterhasis hätte machen können. Also zweite Runde Eier aufgesetzt, gekocht und dann angeschlagen und in kaltem Wasser abgekühlt. Beim Schälen der gleiche Effekt wie vorher. Mittlerweile war der Rest vom Bento schon fertig und ich hatte keine Lust mehr und habe dann einfach ein paar Wachteleier gekocht und in ein grünes Schälchen gelegt. Vielleicht läßt mir Simone das als Osternest durchgehen? Die Eier habe ich noch fertig abkühlen lassen und der Rest kam über Nacht in den Kühlschrank. Eigentlich wollte ich unter die Eier noch etwas Rucola packen aber das habe ich in der morgendlichen Eile auch noch vergessen. Also Eier reingesetzt, schnell fotografiert und dann auf Arbeit. Dort waren dann doch einige interessiert, als ich meine Box ausgepackt habe und anfing die Wachteleier zu schälen.
Aus den ganzen geschälten Eiern werde ich heute Abend dann wohl oder über einen Eiersalat zaubern. Falls jemand noch etwas einfällt, was man mit hartgekochten Eiern zaubern kann, ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

In die obere Bentoschale hatte ich Heidelbberen, einge Mandarinenschnitze, Physalis und die obligatorischen Cocktaltomaten gepackt. Die Wachteleier waren mit 4 Minuten genau richtig gekocht und beim Essen in der Mitte noch leicht cremig, genau so wie ich es mag.

Zum Sattessen hatte ich einen japanischen Kartoffelsalat mit Möhre und Gurke zubereitet. Da der doch recht langweilig aussah, habe ich das Ganze noch mit Möhrenblüten und frischem Koriander dekoriert.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *