Letzte Woche gab’s eine Torte, diese gibt’s eine Tarte mit Erdbeeren: Keksboden, Puddingfüllung und ein Belag aus Erdbeeren, der mich an einen Teppich erinnert. Sieht auf jeden Fall schön aus. Zu meiner großen Erleichterung. Ich hab nämlich noch einen Nusskuchen gebacken, der optisch ziemlich in die Hose gegangen ist. Dieser Kuchen bleibt damit vorerst ungebloggt.

Leckere Erdbeertartes in dieser Art sieht man im Moment ja fast überall. Ich habe mich bei der Zubereitung an das GU-Rezept gehalten, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass andere Rezepte mindestens genauso gut schmecken. Obwohl es an diesem Rezept wirklich nichts zu meckern gibt (ganz im Gegenteil, ich finde es auch gut, dass eine Anleitung zur Herstellung der Puddingfüllung dabei ist und ohne Fertig-Puddingpulver gearbeitet wird), werde ich zum Vergleich auch gerne mal eine etwas andere Version ausprobieren.