Haselnuss-Streifen – ein absolutes Anfängerrezept

Loading...

Dieses Rezept habe ich vor vielen Jahren in einer Zeitschrift gefunden. Allerdings wurden die Plätzchen dort mit Schokolade überzogen und mit gehackten Haselnüssen bestreut aber als ich sie gebacken hatte, waren sie so schon richtig lecker. Deshalb habe ich mir den ganzen Brimbim gespart und so puristisch findet sie meine ganze Familie auch viel schmackhafter.

Der Vorteil bei diesen Plätzchen ist, dass man keine großen Backutensilien benötigt. Einfach ausrollen und dann mit dem Messer in Streifen schneiden bzw. ein Teigrädchen benutzen. Wichtig ist hier nur, die Backzeit im Auge zu behalten. Eigentlich werden die Haselnuss-Streifen mehr getrocknet als gebacken. Nach dem Backen sind sie auch etwas weich, deshalb gut auskühlen lassen bevor sie vom Blech genommen werden.

Zutaten :

:
400 g Mehl
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g gemahlene Mandeln
350 g Butter
250 g Zucker
2 Esslöffel Vanillezucker
6 Tropfen Bitter Mandel Aroma
1 Prise Salz

Zubereitung :

:
Alle

Zutaten :

zu einem homogenen Teig verkneten (geht am besten mit der Hand). Den Teig halbieren und zu zwei gleichgroßen Rechtecken formen. Dann mit Frischhaltefolie einschlagen und für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitssfläche ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen und mit einem Teigrädchen oder Messer in gleich große Streifen schneiden. Die Ränder wieder verknaten und den Vorgang wiederholen. Die Plätzchen mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche (ca. 6) legen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C (Umluft) ca. 10 Minuten backen. Auf dem Blech erkalten lassen und in eine dichtschließende Box legen. Zum Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *