Kandierte Rosen selbstgemacht

Loading...

Für meine Schokotorte hatte ich als Dekoration kandierte Rosen gemacht. Ich hatte diese schon mal auf einer Torte gesehen und mich dann mal kundig gemacht, wie man das selbst hinbekommt. Ich musste dann feststellen, dass das eigentlich ganz einfach ist und bis auf das Trocknen auch schnell gemacht ist.

Das Schwierigste war für mich ungespritzte Rosen zu bekommen. Normalerweise sind die Rosen, die man im normalen Blumenladen zu kaufen bekommt alle mit Insektiziden und anderem Zeug gespritzt, so das ich diese Rosen nicht essen würde. Aber wenn man so wie ich einen guten Blumenladen an der Hand hat und die Besitzerin nett bittet, bekommt man ungespritzte Rosen bestellt. Die waren dann pro Stück etwas teurer aber da ich ja keine langen Stiele benötigte, hielt sich der Preis in Grenzen.

Zutaten :

:
1 Eiweiß
100 g feine Zuckerraffinade
bis zu 8 Rosen

Zubereitung :

:
Die Rosenblüten vorsichtig waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Das Eiweiß mit einer Gabel aufschlagen, jedoch nicht bis es steif ist. Die Blütenköpfe mit Hilfe eines Backpinsel mit dem Eiweiß von allen Seiten bestreichen.

Dann die Blüten mit reichlich Zucker bestreuen, nicht in den Zucker tauchen, das verklebt die Rosenblüte nur.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rosen darauf  legen und für ca. 1 Stunde bei 50 Grad im Backofen trocknen, dabei immer mal nachschauen, dass sie nicht verbrennen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *