Kirsch-Schoko-Hermann

Loading...

Das der Kuchen, den ich heute vorstelle, überhaupt etwas geworden ist, grenzt geradezu an ein Wunder. Hier hatte der Rezepteintrag “und dann das Mehl zum Schluss vorsichtig unterheben” eine ganz neue Dimension erreicht. Wie immer hatte ich mir die

Zutaten :

auf ein Zettelchen geschrieben, noch ein paar Anmerkungen dazu und schon gings in die Küche. Als der Teig fertig war, dachte ich mir noch, dass der ganz schön flüssig ist aber na ja kann ja sein. Deshalb hatte ich die Kirschen auch nicht untergehoben, sondern in der Form verteilt. Als ich dann nochmal im Lappi nachgesehen habe, bei welcher Temperatur und wie lange, habe ich es gesehen, da kommt ja Mehl rein. *grrrr* Da hatte ich doch auf meinem Zettelchen vergessen, das Mehl darauf zu schreiben. Erst wollte ich den Kuchen wieder aus der Form holen aber dann habe ich einfach das Mehl obenauf verteilt und vorsichtig untergerührt. Das Ergebnis war dann wider Erwarten sehr gut und hat auch schön schokoladig geschmeckt.

Zutaten :

:
1 Glas Sauerkirschen
200 g Mehl
2 Esslöffel Stärke
2 Esslöffel Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
150 ml Öl
1 Portion Hermann-Teig
100 g Zartbitter Schokoladenraspeln
etwas Zimtpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung :

:
Zuerst die Sauerkirschen abgießen und gut abtropfen lassen, den Saft für etwas anderes verwenden.

Dann Mehl, Stärke, Kakao Backpulver und Zimt in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Eier und Öl dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss Schokoladenraspeln und Sauerkirschen unterheben.

Den Teig in eine gut gefettete Springform mit Rohrboden (Gugelhupfform geht auch) füllen und oben glatt streichen. Im nicht vorgeheizten Backofen 180° C (Keine Umluft) ca. 50 Minuten backen. Mit einem Holzspieß prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Den Kuchen etwa 10 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *