Menü für meine “Weiberrunde”

Loading...

Drei bis vier Mal im Jahr treffe ich mich mit meiner “Weiberrunde”. Meistens gehen wir in ein Restaurant und haben dort einen lustigen Abend mit angeregten Gesprächen. Beim letzten Mal war es aber in dem Restaurant so laut, das wir kaum unser eigenes Wort verstanden haben. Deshalb habe ich einfach alle zu mir eingeladen, um einen gemütlichen Abend zu verbringen. Damit es auch für mich nicht in Stress ausartete, hatte ich ein sehr entspanntes Menü zusammengestellt.

Da ich keine Lust mehr auf Winter hatte, habe ich die Tischdeko sehr frühlingshaft gestaltet. Dafür hatte ich Primeln und ein paar Narzissen in leere Tomatendosen gepflanzt und etwas Kresse in leere Sardinendosen. Dazu hatte ich noch leuchtend grüne Servietten und kleine grüne Kerzen.

Da meine Freundinnen nicht immer pünktlich sind, hatte ich vorgesorgt und als Überbrückung kleine Blumentopfbrote gebacken und dazu zwei Dips vorbereitet. Außerdem hatte ich noch für jeden einen alkoholfreien Caipi zurecht gemacht.

Als dann alle da waren, gab es als Vorspeise einen gemischten Blattsalat mit gratinierten Ziegenkäse.

Als Hauptgang hatten wir dann im Ofengeschmorte Hähnchenschenkel in einer Rotweinsoße und dazu kleine Rosmarinkartöffelchen.

Natürlich durfte ein Dessert nicht fehlen. Ich hatte für uns Schokoladentarte mit karamellisierten Orangen und einer Yuzumousse zubereitet. Das Dessert hatte den Vorteil, das alles sich schön vorbereiten ließ und ich die einzelnen Dessertbestandteile nur noch auf die Teller stellen musste.

Die einzelnen Rezepte gibt es ab morgen. Wobei die Mengen als Einzelgericht für jeweils 4 Personen ausreichen aber im Rahmen meines Menüs sind davon 6 Personen gut satt geworden. Ich hatte auch noch einiges über, denn ich hatte eigentlich für 7 geplant aber meine Damen sind nicht so gefräßig. Beim Hauptgericht muss man nur einfach zwei oder drei Hühnerbeine mehr in die Pfanne legen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *