Nudeltorte – Maccheronitorte mit Ricottacreme und Erbsen

Loading...

Ihr benötigt:

500 g kurze Nudeln, zB. Rigatoni oder Maccheroni
200 g TK Erbsen
50 g geriebenen Parmesan
1/2 Bund glatte Petersilie, oder 1 TL getrocknet
1/2 Bund Basilikum, oder 1 TL getrocknet
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
250 g Ricotta oder 200 g Doppelrahmfrischkäse und 50 g Quark
3 Eier
125 g Mozzarella
50 g geriebenen Käse, zB. Gouda

Nudeln auf dem Herd bissfest garen.

Backofen 180° / Umluft vorheizen.

TK Erbsen in der letzten Minute dazugeben. Abschütten, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
In den Topf zurückgeben.

Petersilie und Basilikum in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 hacken.

Ricotta, Eier, Parmesan, Salz und Pfeffer zugeben und alles 25 Sek. / Stufe 4 mixen.

Eine Springform ( 24 oder 26 cm Durchmesser ) am Boden mit Backpapier auslegen , den Rand fetten. Die Springform mit Alufolie ummanteln, sollte etwas auslaufen wollen.

Ricottamasse zu den Nudeln und Erbsen geben, alles gut durchmischen und in die Springform einfüllen. Mit einem Löffel etwas andrücken.

Den Mozzarella zerpflücken und auf die Nudeln geben, ebenso den geriebenen Gouda.

Im Backofen ca. 25-30 Minuten goldbraun backen.
Vorsichtig den Rand lösen.

Die Nudeltorte läßt sich prima schneiden. Wir hatten einen grünen Salat dazu.

Notes:
Könnte mir auch prima vorstellen, dass man Schinkenwürfel oder gek. Schinken mit untermischt.

Lasst es Euch schmecken !

Loading...

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *