Es ist einfach wieder Suppenwetter!! Meistens sind die Suppen derzeit recht unspektakulär, einfach lecker, gemüsig und gesund. Dieses Mal allerdings habe ich aus dem Inhalt der Biokiste eine fruchtige Möhrensuppe gekocht: perfekt. Wir waren extrem begeistert, denn die feine Säure des Orangensaftes harmonierte perfekt mit der Süße der Möhren. Wirklich genial lecker; werde ich sicher mal wieder machen, denn die Suppe könnte sich zu meiner Lieblings-Möhrensuppe mausern, da sie auch so extrem unkompliziert zuzubereiten ist. Nur die Chilischote habe ich weggelassen, da das Kind mitgegessen hat.

Das Bild bitte ich zu entschuldigen, meine Kamera hat komplett gesponnen. Aber die neue steht jetzt endlich fest, nächsten Monat darf sie einziehen. Der Autofokus fängt nämlich auch an zu spinnen…

Zubereitung

Für 2-3 Personen zum Sattessen

  • 500 g Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 30 g Butter
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Orangensaft
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • wer mag: Chilischote, evtl. noch Saure Sahne
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Lauch waschen, in Streifen schneiden. Butter in einem Topf zerlassen. Das Weiße des Lauchs und die Möhrenscheiben darin anschwitzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Lauchgrün wieder einlegen.
  2. Alles 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. 1/3 der Möhrenscheiben herausheben, warm stellen. Den Rest mit Orangensaft aufgießen und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Suppe auf Teller verteilen, Möhrenscheiben einlegen, mit Schnittlauch garniert servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach