ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

ZUTATEN FÜR DEN TEIG
120 g Staubzucker
100 g Mehl
0.5 Pk Backpulver
1 Pk Vanillezucker
4 Stk Eier
ZUTATEN FÜR DIE CREME
500 g Topfen
200 g Butter
100 g Staubzucker
8 Bl Gelatine
250 ml Schlagobers
1 Pk Vanillezucker
ZUTATEN FÜR DIE RHABARBERMASSE
600 g Rhabarber
250 ml Wasser
120 g Kristallzucker
1 Pk Vanillepuddingpulver

ZUBEREITUNG

  1. Zuerst den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben.
  2. Für den Teig die Eier mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker sehr cremig aufmixen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über die Eimasse sieben. Dann sehr vorsichtig unterheben.
  3. In die vorbereitete Tortenform füllen und ca. 15 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen den Boden aus der Form lösen und einmal in der Mitte durchschneiden.
  4. Für die Creme den Schlagobers steif schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Butter schaumig aufschlagen. Den Topfen, den Staubzucker und den Vanillezucker in die Butter einrühren. Die Gelatine in 2 EL heißem Wasser auflösen und in die Topfenmasse einrühren. Das Schlagobers vorsichtig unterheben.
  5. Den Tortenboden zurück in die Tortenform geben, den Ring eventuell mit Alufolie erhöhen. Die Topfencreme einfüllen, den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. In den Kühlschrank stellen.
  6. Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Kristallzucker vermischen und 15 Minuten ziehen lassen. Das Wasser dazugeben und aufkochen lassen. Das Vanillepuddingpulver mit etwas Wasser anrühren und in die kochende Masse einrühren bis eine dickliche Rhabarbermasse entsteht. Leicht überkühlen lassen.
  7. Die Rhabarbermasse auf der Torte verteilen. Die Torte noch mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.